Impressum Datenschutzerklärung

Nordhorns Musikschulchef wechselt nach Bielefeld

Grafschafter Nachrichten vom 25.4.2008

Foto: Westdörp

Musikschulchef Johannes Strzyzewski wechselt nach Bielefeld

Johannes Strzyzewski übernimmt die Leitung der Musik- und Kunstschule mit 5300 Schülern

Von Thomas Kriegisch - Nordhorn. Nach Galerieleiter Roland Nachtigäller muss die Stadt Nordhorn den weiteren Abgang einer Spitzenkraft im Kulturbereich verkraften: Gestern wurde Nordhorns Musikschulleiter Johannes Strzyzewski vom Hauptausschuss der Stadt Bielefeld zum neuen Leiter der dortigen Musik- und Kunstschule gewählt. Strzyzewski wird voraussichtlich zu den Sommerferien nach fünf Jahren erfolgreicher Tätigkeit als Leiter der Städtischen Musikschule Nordhorn verlassen.

Mit der Musik- und Kunstschule leitet der 50-Jährige künftig in Bielefeld eine der größten deutschen Musikschulen. Wie Strzyzewski gestern auf Anfrage der GN berichtete, übernimmt er die Leitung beider Abteilungen mit derzeit insgesamt 5300 Schülern. Dabei wechselt Strzyzewski nach eigenen Worten mit einem lachenden und einem weinenden Auge in die Westfalenmetropole: „Die Nordhorner Zeit war phantastisch. Es fällt mir und meiner Frau Ilka schwer zu gehen. Doch in meinem Alter ist es jetzt die letzte Chance, noch eine Stufe höher auf dem Treppchen zu steigen." Was ihn vor allem an der neuen Aufgabe reize sei die Möglichkeit, künftig im Musicalbereich noch mehr auf die Bühne zu bringen. Das sei für ihn als Fan des Genres Musical in Nordhorn in all den Jahren zu kurz gekommen.

Die Stadt Bielefeld konnte sich unter 53 Bewerbern den neuen Leiter der Musik- und Kunstschule aussuchen. Nachdem eine favorisierte Bewerberin aus Süddeutschland kurzfristig wieder absprang, war der Weg für Strzyzewski frei. Da die Stadt Bielefeld die zentrale Musikschule in der Alten Werkkunstschule auf Dauer aufgeben will, wird Strzyzewski in den nächsten Jahren vor allem die Dezentralisierung des Musik- und Kunstschulangebotes in den einzelnen Stadtteilen zu organisieren haben.

Der Musiklehrer und Betriebswirt (IHK) Johannes Strzyzewski aus Hilden war im Jahr 2003 als Nachfolger von Reinhild Spiekermann nach Nordhorn gekommen, die als Professorin nach Detmold gewechselt war. Davor war er als Fachbereichsleiter (Jazz & Pop) an der Musikschule in Hilden tätig, wo er auch eine eigene Musikagentur betrieben hatte. Johannes Strzyzewski studierte Komposition und Musikpädagogik an der Hochschule in Köln und war als Musiklehrer in verschiedenen Schulen tätig.

Doch bereits jetzt hat sich Strzyzewski für den November Urlaub in Bielefeld genommen: Denn bei der 10. Jubiläums-Sinfonic-Rock-Night will er unbedingt in Nordhorn dabei sein.